logo

Ausstellungshinweis
Jürgen Schön u. a.
Wohin mit der Schönheit
18. Juni – 18. September 2016
Städtische Galerie Dresden

WOHIN_Einladung-1_800
Wohin mit der Schönheit?
20 Jahre Sächsische Akademie der Künste
18. Juni bis 18. September

Eine Ausstellung der Sächsischen Akademie der Künste in der Städtischen Galerie Dresden

Die Städtische Galerie widmet den bildenden Künstlern der Sächsischen Akademie der Künste anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens eine große Ausstellung unter der Fragestellung „Wohin mit der Schönheit?“.

­
Seit der Antike beschäftigen sich Künstler, Dichter und Philosophen mit der Frage, was Schönheit ist, wie sie bestimmt wird und warum sie uns bis heute so wichtig erscheint. Der Schönheitsbegriff stand stets in Beziehung zu den Wertevorstellungen einer Gesellschaft. Durch politisch-ökonomische Umstürze, naturwissenschaftliche Fortschritte, Utopien und wechselnde Moden haben sich die Schönheitsideale immer wieder radikal gewandelt. Das vielschichtige, fragende und zugleich auffordernde Thema „WOHIN MIT DER SCHÖNHEIT?“ assoziiert Veränderungen. Es wird vorbehaltlose wie kontroverse, ironische, philosophisch grundierte, poetische wie provozierende Reaktionen herausfordern, auch – das ist ausdrücklich impliziert – über den Rahmen der Künste hinaus. 
­

Die Ausstellung versammelt Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen, Druckgrafiken, Fotografien, Videos und Filme von 28 Künstlerinnen und Künstlern der Klasse Bildende Kunst. Sie stammen aus Deutschland, Dänemark, Österreich, Ungarn, Polen, Russland/Frankreich und Tschechien. Zur Ausstellung erscheint eine begleitende Zeitung.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler:
Magdalena Abakanowicz, Eric Bulatov, Lutz Dammbeck, Hartwig Ebersbach, Matthias Flügge, Wieland Förster, Eberhard Göschel, Peter Herrmann, Wolfgang Holler, Ralf Kerbach, Per Kirkeby, Gerda Lepke, Walter Libuda, Ulrich Lindner, Dóra Maurer, Maix Mayer, Michael Morgner, Carsten Nicolai, Osmar Osten, Jutta Penndorf, Thea Richter, Sophia Schama, Cornelia Schleime, Jürgen Schön, Gundula Schulze Eldowy, Strawalde, Günther Uecker, Max Uhlig, Jirí Valoch, Johanes Zechner

­Die Sächsische Akademie der Künste vertritt durch ihre Mitglieder die Bereiche Baukunst, Bildende Kunst, Darstellende Kunst und Film, Literatur und Musik. Sie zusammen bereiten ein umfangreiches Programm aus Lesungen, Diskussionen, Gesprächen und Konzerte zum Thema „WOHIN MIT DER SCHÖNHEIT?“ vor. Unsere Besucher dürfen sich auf zahlreiche spartenübergreifende Veranstaltungen freuen, die in der Ausstellung stattfinden werden. Auch wird es Gelegenheit geben, mit den Künstlern über ihre Werke ins Gespräch zu kommen. 
­
­

Kurator der Ausstellung: Thomas Deecke
Assistenz: Kathleen Schröter

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

Weitere Informationen:
www.galerie-dresden.de

Diesen Eintrag weiterempfehlenEmail this to someone